Wochenende.

7:40 Mit Ausschlafen ist wieder nichts.

8:55 Ankunft. Ich treffe Birte im Aufenthaltsraum. Heute mache ich Ergotherapie.

9:00 Ein mir bekannter Patient wartet schon.

10:00 Wir machen uns auf den Weg nach Rodenkirchen ins Altersheim. Vielleicht schaffen wir es ja pünktlichum 12:20 Uhr wiederbei Borchers zu sein.

12:10 Wir halten kurz bei mir zu Hause, damit ich Geld holen kann.

12:20 Wir (Birte, Lena, Ulli und ich) fahren mit dem Auto hundert Meter weiter ins „Duc d’Alben“ hoho.gif .

12:45 Ich bin schon fertig mit Essen, obwohl ich eigentlich noch bis mindestens 13:00 Uhr Zeit habe weissnich.gif. Nun gut. Ich lasse mich von Ulli vollqualmen sick.gif .

13:00 Wir sind wieder in der Praxis, jedoch habe ich bis um ca. 13:30 Uhr Zeit, da Lena, mit der ich heute nachmittag zusammen bin, ein Gespräch führt, bei dem ich nicht bei sein darf.

13:31 So langsam denke ich mir, dass ich mich wohl Richtung Ergo bewegen kann…

Ich klopfe. „Herein!“ Wir basteln eine Fledermaus aus Holz gumbo.gif.

14:15 Die Fledermaus ist wunderschön und niedlich geworden love.gif . Mehr oder weniger.

16:30 Kuddelmuddel. Terminchaos. Zwei Kinder kommen zur gleichen Zeit. Egal. ich übernehme das Meedchen juhu.gif und Lena den Jungen.Ich bastel mit „Piiiieeeep!“ (Aus Schweigepflichtgründen darf ich die Namen der Patienten nicht nennen.) eine wunderschöne Lichterkette und die war wirklich voll schön.

Bastelanleitung:

Man nehme eine gewöhnliche Lichterkette. Man gehe zu beispielsweise Telepoint und fragt nach leeren Fotodosen. Man braucht logischerweise so viele Fotodosen, wie Lämpchen an der Lichterkette sind. Man kaufe in einem Bastelgeschäft Papier, welches man auch zum Laternenbasteln braucht. D.h. lichtdurchlässig. Dieses klebt man nun um die Fotosdosen umzu. In die Deckel macht man ein kleines Loch mit einem Teppichmesser und macht die Lämpchen hindurch. Nun kann man die beklebten Fotodosen einfach an die bereits angebrachten Deckel anklipsen. Fertig ist die Lichterkette!

Sie mochte mich soo gerne, dass sie sich verstecken und gar nicht mehr nach Hause wollte, als ihre Mutter kam. Dann habe ich ihr ganz schnell einen Zettel von der Weihnachtsausstellung in die Hand gedrückt. Sie ist bis jetzt noch nicht gekommen, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf boss.gif .

17:00 Ein Patient kommt nicht… Arschloch.

Wir schauen uns stattdessen Ikeakataloge an. Fritz möchte die Kaffeemaschine umdisponieren. Wir suchen einen Schrank/ Tisch was auch immer. Nichts gefunden.

Ich bin von Papa abhängig, der um 18:00 Uhr kommt, also mache ich noch eine Behandlung bei Ulli mit und dann ab nach Hause. Feierabend und Wochenende juhu.gif .

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Praktikum

4 Antworten zu “Wochenende.

  1. Ist sie denn noch hergekommen?:D

  2. Naja bis jetzt nicht, aber es steht mir ja noch ein ganzer Tag voll Weihnachtsausstellung bevor ^^
    Ich gebe die Hoffnung also nicht auf.

  3. Sehr gut :D Nie die Hoffnung verlieren.

  4. 17:00 Ein Patient kommt nicht… Arschloch.

    HARHARHAR, wie geil!

    Marcel / Muttis Rechner.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s