In Gedanken…

Manchmal frage ich mich was so schwer an einer Freundschaft ist. Ich denke an früher, hatte viele Freunde und doch war es anders als es jetzt ist. Es ist doch eigentlich eine ganz simple Sache.
Als Mensch erwartet man von einem Freund, dass dieser für einen da ist, wenn es einem schlecht geht, man mit diesem Freund auch über alles reden kann und dieser es versteht, wenn man es für wichtiger hält andere Dinge zu tun.
Doch so viele Leute können keine guten Freunde sein. So kennen sie ihre Freunde nicht richtig und sich selbst wahrscheinlich auch nicht und wissen nicht recht, was diesen viel bedeutet und wichtig zu sein scheint.
Damals war es alles nur Fassade, so scheint es. Heute ist alles ganz anders. Sie haben sich und ich habe mich und andere, die mir wahre Freunde zu sein scheinen und wenigsten so tun als würden sie mich verstehen. Oder war doch was Reales an dieser ganzen Sache? Nein, ich denke nicht.
Manche Menschen verändern sich und merken, dass der andere was ganz anderes im Leben anstrebt als man selber, so funktioniert es dann nicht mehr.
Doch es ist doch ein Fehler jemanden nicht mehr zu mögen, nur weil dieser anders geworden ist, nicht schlecht anders und den eigenen Idealen nicht mehr entspricht. Man sollte sich nicht für seinen Freund schämen, nur weil er anders, eben nicht schlechter, nur ein bisschen anders ist.

Warum ist es dann so schwer wahre Freunde zu finden, eine Freundschaft zu wahren, sodass man das Gefühl hat, beider Seiten, dass diese das wichtigste und ehrlichste ist, was man hat und es auch lange hält?
Weil es Menschen gibt, die sich selbst für was Besseres halten und es auch besser finden ganz viele, angeblich „gute“ Freunde zu haben, als ein paar beste Freunde, die einem das Leben bedeuten.

So kann man dies ebenfalls eine „Ode an meine Vergangenheit“ nennen mit den entspringenden angeblich „guten Freunden“, die sich untereinander am wohlsten fühlen und Angst haben in die Welt zu gehen. Mein Beileid.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter aus dem Kopf gefallen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s